Thema: „Erfolgreiches Lernen der Schülerinnen und Schüler durch Individualisierung von Lernprozessen“

Inhaltliche Planung

16 Kolleginnen und Kollegen der Schule haben an einer dreijährigen Fortbildung mit Professor Jerusalem zur Thematik „Selbstwirksamkeit und Selbstbestimmung im Unterricht“ von 2003 bis 2006 teilgenommen. Dabei standen u.a. auch die heute aktuellen Schwerpunkte im Vordergrund:

  • Verbesserung der Lehr- und Lernkultur erproben
  • Förderung von Handlungskompetenzen durch erweiterte Handlungsmöglichkeiten
  • Selbstwirksamkeit und Selbstbestimmung entwickeln
  • Lern- und Leistungsraum
  • Unterrichts-, Klassen- und Schulklima
  • Verantwortung und Mitbestimmung


Im Rahmen der programmatischen Arbeit haben wir für die nächsten 4 Jahre nachfolgende Schwerpunkte benannt:

  • „Erfolgreiches Lernen der Schülerinnen und Schüler durch Individualisierung von Lernprozessen“
  • „Differenzierte und motivierende Aufgabenstellung“
  • „Veränderte Rolle der Lehrerinnen und Lehrer bei der Gestaltung von Lernprozessen“ und „Veränderung von Lernprozessen durch Maßnahmen der Öffnung der Schule“

Eine zentrale Zielstellung ist dabei, dass erfolgreiche Lernen der Schüler in der Schule durch umfassenderes fachübergreifendes/ fächerverbindendes und praxisorientiertes Lehren und Lernen zu fördern und nachweisbar zu besseren Ergebnissen zu führen. Dazu treffen die unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer verbindliche Vereinbarungen zum eigenverantwortlichen und selbstgesteuerten Lernen und zur Präsentation der Lernergebnisse der Schülerinnen und Schüler vor den Eltern, in der Lerngruppe, in der Klasse und in der Schule. Eine zentrale Frage ist dabei der Umgang mit Störungen durch einzelne Schüler.

Organisatorische Planung
Freitag, 27.11.2009

Vormittag

Teilnehmer: erweiterte Schulleitung

  • Schul- und Unterrichtbesichtigung mit Prof. Jerusalem/ Humboldt-Universität zu Berlin
  • Beratung der erweiterten Schulleitung mit Professor Jerusalem
  • Mittagessen

Nachmittag

Teilnehmer: Lehrer und Lehrerinnen, Pädagogische Mitarbeiterinnen, Schulsozialpädagogin, Gäste

  • 13.00 bis ca. 17.00 Uhr Vortrag und Diskussion zum Thema…
  • Wechsel von Vortrag und Übungsphasen in fachheterogenen Lehrerteams
  • Thematische Schwerpunkte: Lern- und Leistungsraum, ermutigendes Feedback und Fehlerkultur, Proaktives Handeln
  • Präzisierung erfolgt durch Professor Jerusalem im Vorfeld und wird in der erweiterten Schulleitung beraten

Samstag, 28.11.2009

Teilnehmer: Schülervertreter ab Kl. 7, Elternvertreter aller Klassen, Lehrer und Lehrerinnen, Pädagogische Mitarbeiterinnen, Schulsozialpädagogin, Gäste

  • 9.00 bis 10.30 Uhr Mobiles Theater 2000 „Klemms Krieg“ Aufführung und Diskussion
  • 10.45 bis 12.15 Uhr Arbeit in Arbeitsgruppen
  • Arbeitsgruppe I  „Verbindliche Absprachen zum fächerübergreifen/fächerverbindenden Unterricht auf der Basis der neuen Lehrpläne und dem MV POL“
  • Arbeitsgruppe II    „Nutzbares Schulcurriculum“
  • Arbeitsgruppe III    Gestaltung der Teamelternversammlungen – Demo vor SV, EV, L
  • Arbeitsgruppe IV   Einführung einer Sozialisationsstunde – Erarbeitung von praktischen Beispielen
  • Arbeitsgruppe V    Leistungsförderung in der Schule - Wettbewerbe als Kurse
  • Arbeitsgruppe VI   Erstellung von Teamaufgaben – Erläuterung an einem Beispiel
  • Arbeitsgruppe VII  Lernwerkstatt – Erarbeiten eines Planungsbeispiels
  • 12.15 bis 13.00 Uhr Mittagessen
  • 13.00 bis 14.00 Uhr Arbeit in Arbeitsgruppen
  • 14.15 bis 15.00 Uhr Präsentation der Ergebnisse der Arbeitsgruppen