Abschlussjahrgang 2020

Feierliche Zeugnisausgabe für die Klassenstufe 10 am Freitag, 10. Juli 2020

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die erste große Etappe innerhalb der schrittweisen Schulöffnung haben wir gemeinsam gemeistert. Seit dem 23. April 2020 bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 intensiv auf die schriftlichen Prüfungen vor. Diese absolvierten alle Schülerinnen und Schüler in der Woche vom 11. Mai 2020 bis zum 15. Mai 2020. Nun stehen für unsere „Zehntklässler“ weitere bewegende Wochen bevor. Sie erhalten am 09. Juni 2020 ihre Prüfungsergebnisse und ihre Jahresnoten in den sonstigen versetzungsrelevanten Fächern. Ab 15. Juni 2020 beginnen die Konsultationen und im Anschluss (ab 22. Juni 2020) die mündlichen Prüfungen. Wir werden gemeinsam und sehr individuell am 10. Juli 2020 die Abschlusszeugnisse feierlich überreichen.

Es sind besondere Zeiten, die wir gerade erleben. Wir sollten daher gemeinsam darauf achten, dass die letzten Wochen des Schuljahres 2019/2020 mit einem großen schulischen Engagement, mit gegenseitiger Rücksichtnahme, mit Toleranz und Achtsamkeit erfüllt werden.

Unser schulischer Ablauf wird weiterhin durch einen Wechsel zwischen „Präsenzlernen“ und „Distanzlernen“ geprägt sein. Die wöchentliche Abgabe der „Gesundheitserklärung“ bleibt weiterhin bestehen. Die konkrete Planung bis zum 15. Juni 2020 finden Sie auf der Seite des Vertretungsplans.

Abschließend möchte ich allen Eltern, die gemeinsam mit Ihren Kindern die schulischen Herausforderungen gemeistert haben, meinen persönlichen Dank übermitteln.

Durch geschicktes Planen und engagiertes Handeln war es möglich, dass wir in den Pfingstferien für 216 Schülerinnen und Schüler Förderunterricht anbieten konnten. An dieser Stelle möchte ich dem gesamten Team der Gemeinschaftsschule „Johannes Gutenberg“ ein außerordentliches „Dankeschön“ aussprechen. Ich wünsche Ihnen Zuversicht und ein schönes Pfingstfest.

Regine Albrecht
Schulleiterin

 

Bescheinigung zur Vorlage in der Schule

 

Bescheinigung zur Vorlage in der Schule – Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus

Die Bescheinigung müssen Ihre Kinder (gilt für die Klassen 10 und Hauptschüler Klasse 9) ausgefüllt und durch die Eltern/eines/einer Sorgeberechtigten unterschrieben mitbringen.

Download

Die Schulleitung
 

 

Informationsschreiben für Schulen
zur Wiederaufnahme der regulären Schülerbeförderung
ab dem 04.05.2020

 

Ab dem 4. Mai 2020 (Montag) gilt für die Schülerbeförderung im Landkreis Börde wieder der reguläre „Schulzeitfahrplan“. Wegen der Corona-Krise und der damit verbundenen bundesweiten Aussetzung des Schulbetriebes hatte der Landkreis Börde den Fahrplan der BördeBus VGmbH auf den „Ferienmodus“ umgestellt.

In einer Telefonkonferenz mit den Landräten hatte Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff kürzlich angekündigt, dass in Bezug auf die Schulen ab 4. Mai 2020 in Sachsen-Anhalt weitere Lockerungen geplant sind. Von daher gilt für den Landkreis Börde ab 4. Mai 2020 wieder der reguläre „Schulzeitfahrplan“ für die Schülerbeförderung. Den Zugriff auf den Fahrplan findet man auf der Startseite der BördeBus VGmbH www.boerde-bus.de.

Grundsätzlich können die mit der Aufnahme des regulären „Schulzeitfahrplans“ anstehenden Herausforderungen nur gemeinsam bewältigt werden. Dabei muss die Verantwortung jedes Einzelnen für sich selbst und für den Schutz der Anderen in den Vordergrund gestellt werden. Nur in einem Mit- und Füreinander können die getroffenen Maßnahmen greifen. Um den maximalen Schutz zu erlangen, ist die Einhaltung nachfolgender Regelungen von entscheidender Bedeutung.

In Sachsen-Anhalt wurde die Mundschutzpflicht im Öffentlichen Nahverkehr ab 23. April 2020 beschlossen.

Im Beschluss heißt es, dass ab Donnerstag (23.04.2020) „eine textile Barriere im Sinne eines Mund-Nasen-Schutzes“ verpflichtend getragen werden muss.

Der Schutz soll eine Ausbreitung von übertragungsfähigen Tröpfchenpartikeln durch Husten, Niesen, Aussprache in den Bereichen verringern, in denen die Abstandsregelung (1,50 m zur nächsten Person) nicht greifen kann. Ausreichend sind demnach auch selbstgeschneiderte Masken, Schals, Tücher, Buffs und ähnliches aus Baumwolle oder anderem geeignetem Material, unabhängig von einer Kennzeichnung oder zertifizierten Schutzkategorie.

Jede Person, somit auch Schüler, die den ÖPNV nutzen, unterliegen der Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Dieser muss von allen Personen in Eigenverantwortung vorgehalten werden.

In den Bussen der BördeBus VGmbH ist ab 04.05.2020 die Tür 1 zum Einstieg wieder geöffnet. Die Fahrpersonale verkaufen Fahrkarten und kontrollieren diese auch. Die Fahrgäste werden allerdings weiterhin gebeten, Fahrkarten nach Möglichkeit im Vorverkauf zu erwerben. Die erste Sitzreihe ist weiterhin gesperrt.

Die Fahrgäste sind aufgefordert, soweit es die Besetzung erlaubt, auf ausreichend Abstand zu einander zu achten. Das Nichttragen eines Mund-Nasen-Schutzes  (Merkblatt) kann ordnungsbehördlich geahndet und ggf. zum Ausschluss von der Beförderung führen.

 

Download Merkblatt-Mund-Nasen-Bedeckung.pdf

ELTERNINFO

WENN LERNEN ZUHAUSE STATTFINDET

LANDESSCHULAMT SACHSEN-ANHALT

 

Liebe Eltern,

wir haben nun mehr als zwei Wochen in der für uns alle ungewöhnlichen Situation hinter uns gebracht. Arbeit und Kinderbetreuung müssen neu organisiert werden. Unser gesamtes Leben folgt völlig anderen Regeln. Insgesamt stellt die aktuelle Lage für uns alle eine außergewöhnliche Belastungsphase dar, auch für Ihre Kinder.

Download PDF: ELTERNINFO: WENN LERNEN ZUHAUSE STATTFINDET

 

Vertretungsplan

Hier befinden sich der aktuelle Vertretungsplan als auch die Termine für das Schuljahr.
 
Weiterlesen

Oberstufe

Anmeldeformular
Gemeinschaftsschule "Johannes Gutenberg"
für das Schuljahr 2020/21 Klassenstufe 11
 
Weiterlesen

Fuxnoten - Zugang für Eltern

Neu!
Eine Anleitung für die erste Registrierung.
 
Weiterlesen

Sommerferien 2020

Ferienangebote und Anmeldung
 
Weiterlesen

Abitur

Der Weg zum Erwerb des Abiturs an der Gemeinschaftsschule.
 
Weiterlesen