Kanulager / Komopaktkurs in Mirow (Mecklenburg Vorpommern)

Dieses Jahr nahmen sieben Schüler unserer Schule an diesem Kurs teil. Weitere zehn Schüler kamen aus Aschersleben mit ihrem Betreuern dazu. Mit dem Zug ging es ans ersehnte Ziel. Hier hieß es zuerst einmal Zelt aufbauen, was für manch einen zur Herausforderung wurde. Danach begann das Lagerleben.
Im Mittelpunkt stand das tägliche Paddeln. Hier musste sich jeder im Einerkajak, im Zweierkajak und im Zweierkanadier ausprobieren. Dies war nicht immer leicht und so wurde ab und zu Wasser geschluckt. Täglich absolvierte die Gruppe 10 und 18 km auf dem Wasser. Höhepunkt hier war die Schleusendurchfahrt.
In der Freizeit angelten die Schüler. Es wurde zwei Mal gegrillt und am Lagerfeuer nach Gitarrenmusik gesungen. Auch für Volleyball, Fußball und Baden war noch Zeit.

Das Leben in so schöner Natur ließ die Schüler sogar ihre Handys vergessen. Das Wetter stimmte von Beginn an. Positiv muss man den Zusammenhalt und die gegenseitige Hilfe zwischen den Schülern beider Schulen nennen.

Fazit: „ Das war eins der schönsten Lager“